Lauwarmer Kürbis-Bulgursalat mit Cranberries und Fetakäse

Mit der leckeren Suppe und dem Flammkuchen hab ich euch bis jetzt Sachen gezeigt, die sich nicht gut zum mitnehmen eignen, aber das ändert sich jetzt: Hier kommt der super leckere lauwarmen Kürbis-Bulgursalat!

Rezept für vier Portionen:

  • 400g Butternutkürbis
  • 150g Bulgur (das ist ungefähr eine große Tasse, zum garen braucht ihr die doppelte Menge Wasser)
  • 200g Fetakäse
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 TL Zucker
  • 1 Hand voll getrocknete Cranberries
  • 2 Hände voll Rucola
  • Olivenöl
  • Salz/ Pfeffer
  • 2 EL Zitronensaft (frisch gepresst)

Den Butternutkürbis schälen, entkernen und in 2 cm große Würfel schneiden. In einer Schüssel mit 2 EL Olivenöl und Salz vermengen und bei 180° Umluft 20-30 Minuten backen, bis der Kürbis eine schöne Röstfarbe hat. In der Zwischenzeit den Bulger nach Packungsanleitung im Wasser mit ein bisschen Salz quellen lassen.

Den Fetakäse fein würfeln und den Rucola waschen und schleudern. Die roten Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Eine Pfanne mit ein bisschen Olivenöl erhitzen und Zwiebelringe mit dem Zucker karamellisieren.

Für das Dressing den Zitronensaft mit 5 EL Olivenöl und Pfeffer vermischen. Alle Zutaten in einer Salatschüssel vermengen und zum Schluss das Dressing dazugeben. Eventuell mit Salz abschmecken und genießen 🙂

Der Salat eignet sich super um ihn mit zur Arbeit, zur Schule oder wie in meinem Fall in die Uni mitzunehmen!

 

 

Schreibe einen Kommentar