Saftiges Kürbisbrot für herzhafte und süße Brotzeit

Die Tage sind gerannt und jetzt ist hier sogar schon das vierte von sechs Rezepten für euch: Wirklich saftiges Kürbisbrot für faule Bäcker.

Wer mich kennt weiß, dass ich wirklich ungern backe, weil mir dafür die Geduld fehlt. Ich bin eindeutig mehr die Köchin und kann auch nicht besonders gut backen.  Deshalb habe ich auch recht lange nach einem Rezept für Kürbisbrot gesucht, das einfach und schnell zuzubereiten ist und mich nicht an meine nervlichen Grenzen bringt.
Mein Favorit ist das Rezept von motte222 auf https://www.kochbar.de/rezept/345619/Schnelles-Kuerbisbrot.htm

Das Brot ist super einfach zu backen und schmeckt wirklich lecker! Ich kann es nur empfehlen, deshalb hier das Rezept für euch 🙂

Das Rezept reicht für ein Kastenbrot

  • 325g Hokkaidokürbisfleisch
  • 1 EL Butter
  • 125g Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 500g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe

Kürbisfleisch in Stücke schneiden und kochen bis es gar ist. Im Anschluss pürieren und mit der Butter und der Milch vermengen. Danach die anderen Zutaten dazu kneten und in eine gefettete Kastenform umfüllen. In der Form 30 Minuten gehen lassen und danach 50 Minuten bei 170° Umluft backen. Ob das Brot durchgebacken ist, könnt ihr am besten mit dem Klopftest prüfen: Wenn es hol klingt, ist es durch.

Mir schmeckt das Brot besonders gut mit gesalzener Butter, Käse oder Nutella. Viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

Schreibe einen Kommentar